(9 Artikel)

Schuhe von DIADORA

Ihre Auswahl:



Style und Sport Performance sind der Schlüssel zum Wachstum


1948 entsteht Diadora als ein Handwerksbetrieb, indem Bergschuhe hergestellt werden. Kurze Zeit später waren die Schuhe von Diadora die besten Berg- und Arbeitsschuhe auf dem Markt. In den sechziger Jahren zeichnet sich Diadora durch hohe Qualität aus. Diadora ist das erste Unternehmen in Italien, das in den Siebzigern ein neues Sportmarketingkonzept entwickelt und damit beliebte, erfolgreiche Sportler als Träger dieser Marke verpflichtet. Große Champions wie Björn Borg und Roberto Bettega haben nicht nur in der Welt des Sports eine große Bedeutung, sondern werden zu wahren Stilikonen. In den 80-er Jahren gewinnt Diadora weltbekannte Spitzensportler für sich und wird zum unbestrittenen Leader im internationalen Wettbewerb. Rund fünfzig Jahre nach der Gründung entsteht im Jahre 1998 „Utility Diadora“ und damit auch die Wiederaufnahme der Produktion von Arbeitsschuhen. 2000 entsteht die Linie Heritage, die zum ersten Mal Sportswear mit High Fashion verbindet und einen echten Hype auslöst.
Der Begriff Diadora leitet sich vom griechischen „dia-dora“ ab und bedeutet übersetzt „Gaben und Pflichten teilen“. Das Teilen von Erfolgen, der Teamgeist im Profisport und ein Wettkampf, bei dem Mitstreiter und Gegner fair behandelt werden, sind nur einige der Prinzipien, die die Marke Diadora ausmachen. Diesem Diadora mit seinem tiefgründigen und romantischen Bedeutungsgehalt wird ein Symbol zur Seite gestellt, eine Verzierung, die den konkreten handwerklichen Ursprung des Unternehmens repräsentiert, das seit 1948 Schuhe herstellt. Das Symbol stellt keine Pfeilspitze dar, sondern ein offenes, stilisiertes Obermaterial, das das wichtigste Element für die Herstellung eines Sportschuhs, Freizeitschuhs oder Arbeitsschuhs ist.